René Quint – Hochzeitsfotograf Hamburg macht Hochzeitsfotos mit Leidenschaft bio picture
  • Ich liebe Hochzeiten …

    Hochzeiten versprühen endlos viel Liebe, Magie, und Romantik. Sie bringen so vielen Menschen zauberhafte Momente, die leider viel zu schnell vergehen. Damit diese nicht in Vergessenheit geraten oder am Tage Eurer Hochzeit an Euch vorbeieilen, ohne, daß Ihr sie wahrnehmt, habe ich mich darauf spezialisiert, diese unbezahlbaren Momente leidenschaftlich emotional und lebendig wiederzugeben. So geht Euch keine Emotion verloren ... sie hält für die Ewigkeit, genau wie Eure Liebe und Ihr könnt sie auch Jahre später noch einmal mit Euren Kindern durchleben.

Engagementshooting mit Martin & Heidi

Es ist mehr als 1 Jahr her, daß ich Martin das erste Mal getroffen habe. Damals hatte ich im Auftrage seiner Abteilung eines großen internationalen Konzerns Business-Portraits von ihm und seinem Team gemacht. Die Ergebnisse waren klasse, alle waren glücklich und begeistert. Martin sprach mich schon damals an, daß wir unbedingt mal reden müssten, weil er im nächsten Jahr heiraten werde. Über die Zeit hat sich daraus auch eine Freundschaft entwickelt und sowohl Martin als auch seine zukünftige Frau ließen keinen Zweifel daran, daß sie unbedingt mich für die Begleitung Ihres Hochzeitstages engagieren wollten. 😀 Wenn das Engagement des Brautpaares, mich zu buchen, so groß ist, fällt es schwer, Nein zu sagen. Zudem die beiden sicher ein echt  hübsches Brautpaar abgeben werden. Schade nur, daß ich Euch nicht alle Fotos zeigen kann, da ich keine grundlegende Freigabe habe. 🙁
Ein paar Fotos des schon vorangegangenen Engagement-Shootings darf ich Euch hier aber zeigen … 😀

Heidi - May 4, 2015 - 18:29

Wir halten uns beide für sehr unfotogen, aber Dank Dir, René, haben wir uns vor der Kamera sehr wohl gefühlt und können sagen: das Ergebnis hat unsere Erwartungen übertroffen!

Frühlingsparty 2015 oder Schnee zu Ostern

Da hörst Du nichts ahnend den Wetterbericht für das kommende Osterwochenende und fällst aus allen Wolken! Eventuell Schnee zu Ostern? Das glaube ich nicht, undenkbar! Das war doch genau der richtige Zeitpunkt, den Frühling herauszufordern, das zu halten, was er uns in den letzten Wochen versprochen hat. Und das haben wir dann am letzten Samstag auf der Frühlingsparty 2015 in der “Umdenkbar” auch gemacht. Da mich Marco und Stefanie – Gruppenadministratoren der Facebook-Gruppe “Neu in Hamburg” und Organisatoren der Frühlingsparty – gefragt hatten, ob ich nicht auch ein paar Fotos von der Party machen könnte, hab ich einfach meine Kamera und die notwendigste Ausrüstung mitgenommen. Sollten ja nur ein paar Fotos sein, denn ich wollte ja auch feiern und für die eigentliche Fotostrecke war ein Partyfotograf engagiert worden. Nun macht leider nicht Jeder seinen Job so, wie man ihn von ihm erwartet. Leider auch nicht der bestellte Partyfotograf – nicht, daß er eine schlechte Arbeit gemacht hat – nein, er hat es vorgezogen, gar nicht erst zu erscheinen. 😀
Macht ja nichts, es gibt ja immer noch einen Plan B und anstatt selbst richtig abzutanzen hab ich dann halt ein paarmal mehr auf den Auslöser gedrückt. Es war eine geile Party und wir hatten eine Menge Spaß. War schön mit Euch gemeinsam in den Frühling 2015 hinein zu feiern. Nichts desto Trotz, vergesst am Wochenende nicht die Schneeketten – man weiß ja nie. 😀

Kreativ-FotoWorkshop – Kreativität in der Peoplefotografie

Vor nunmehr mehr als 5 Jahren habe ich meine Leidenschaft zur Fotografie entdeckt. “Schuld daran” ist mein Fotografie-Vorbild und guter Freund Frank Fischer, welcher mich als Inhaber seiner bundesweiten FF-Fotoschule in die Grundlagen der Fotografie einführte und mich in unserem weiteren Kontakt die letzten Jahre immer wieder inspirierte. Durch den engen Kontakt zu Frank hat sich meine Fotografie schnell entwickelt und ehe ich mich versah, fand ich mich als leidenschaftlicher Hochzeitsfotograf wieder. 😉

Gestern nun habe ich meinen ersten eigenen Fotoworkshop gegeben. Es ging um Kreativität in der Peoplefotografie und Dinge wie Prismen, Kristalle, Folien, Lichtschalen und alle möglichen anderen Dinge, die man so vor das Objektiv halten kann, um spezielle Effekte und Lichtbrechungen zu erhalten. Hätte mir das damals Jemand gesagt, hätte ich wahrscheinlich lachend mit dem Kopf geschüttelt. 😀

Wer meine Fotos und meinen Stil kennt, der weiß, daß ich gern mal von den Regeln und dem Standard abweiche. In den letzten 2 Jahren hat sich meine Fotografie auch aufgrund zahlreicher Workshops bei bekannten Größen wie Stilpirat Steffen Böttcher, Sam Hurd oder Carmen & Ingo stetig und gravierend verändert. Ich arbeite heute viel mit speziellen Effekten und längeren Belichtungszeiten sowohl bei Portraits als auch bei der Partyfotografie. Durch immer wieder neue Ideen und Fotos erhalte ich immer häufiger Mails von anderen Fotografen, wie ich das ein oder andere Foto gemacht habe und wie die Geschichte dazu ist. Aus diesem Grund habe ich mich kürzlich entschlossen, einen Kreativ-Workshop anzubieten, welcher den Teilnehmern meinen Weg zur “modernen und kreativen Reportage-Fotografie” nahe bringt.

Freunde, was soll ich Euch sagen, ich war überwältigt über das positive Feedback und die tolle Beteiligung. Bei einer geplanten Fotoworkshop-Länge von 5 Stunden haben wir glatte 3 Stunden überzogen, weil es einfach so geil war. Und … ich könnte schon wieder weiter machen … es war klasse mit Euch und hat mir riesigen Spaß gemacht. 😀

 

Marc - March 2, 2015 - 11:14

Der Workshop bei René war gleichermaßen inspirierend wie unterhaltsam und verging wie im Fluge. Ich hätte vorher nicht geglaubt, dass ein theorielastiger Workshop soviel Spaß machen kann und mir zugleich eine Menge neuen Input bringen wird. Die anderen Teilnehmer waren allesamt sehr sympathisch und einige hatten sogar Kaffee und Kuchen mitgebracht … lecker. Es war insgesamt eine runde Sache und neben fundierten inhaltlichen Dingen tat sich René als guter Gastgeber hervor. Der Workshop hatte für mich eher den Charakter eines Treffens unter Freunden. 😉

Marco Westfeld - March 14, 2015 - 22:12

Ich muss mich der Meinung von Marc anschliessen, es war ein sehr informativer Workshop mit viel Wissen, was mir vermittelt wurde, egal ob Theorie oder Praxis. Es hat einen Megaspass gemacht und ich kann diesen Workshop einfach nur Jedem empfehlen. Die Truppe vor Ort war auch die beste Mischung im Gesamten. Man verstand sich und alle waren untereinander sehr kommunikativ aufgeschlossen.
Von mir gibts ganze 11 von 10 Punkten, Daumen hoch dafür! 😀
Hier findet Ihr meinen Blogbeitrag zum FotoWorkshop Kreativität in der Peoplefotografie. 🙂

Emilia & Sven - March 15, 2015 - 22:37

+++Sehr empfehlenswert+++

Auch wir haben am Workshop von René Quint teilgenommen.
Das Thema “Kreativität in der Peoplefotografie” wurde sehr interessant aufgefasst. Es gab das richtige Gleichgewicht an Theorie und Praxis, das den Tag sehr angenehm werden liess.
René war sehr gut strukturiert und super vorbereitet. Dank des gut ausgearbeiteten Handouts kann man jede Zeit auf das vermittelte Wissen zurückfreifen. Jeder Teilnehmer wurde sehr gut integriert, so dass es durchgehend eine sehr angenehme Atmosphäre herrschte.

Sehr hoch anzurechnen war Renés Offenheit, über seinen Weg als Hochzeitfotograf zu sprechen, was für uns besornders interessant ist.

Auch nach dem geplanten Ende des Workshops hat sich René noch viel Zeit für unsere Fragen genommen, was durchaus nicht selbstverständlich ist.

René, wir danken Dir für die schöne, sehr informative und kreative Zeit! Gerne sind wir bei nächsten Workshop wieder dabei.

Liebe Grüße
Emilia & Sven (Photo-Schomburg)

Steffi Rühmann - March 16, 2015 - 19:36

Ich kann mich nur anschließen. Der Workshop war richtig super. René war perfekt vorbereitet, hat uns viele, viele Tipps gegeben und alle Fragen beantwortet. In Sachen Kreativität haben alle Teilnehmer viel an Input mitgenommen und können dies jetzt, mit kleinsten Hilfsmitteln, umsetzen. Der Workshop bestand aus einem großen Theorieteil, der aber so spannend war, dass die Zeit wie im Fluge verging. Somit mussten wir nachher sehen, dass wir die letzten Sonnenstrahlen an Licht ausnutzten. Ran ging es ans fotografieren und kreativ sein. Danach hatten wir noch immer nicht genug und haben René weiter mit Fragen gelöchert. Die Stimmung unter den Teilnehmern war total locker und wir hatten viel Spaß zusammen. René, Dir ein riesiges, fettes Dankeschön für diesen gelungenen Workshop. Ich kann diesen Workshop einfach nur weiterempfehlen!!! Danke auch an unser Model. 🙂 Bis hoffentlich bald mal wieder. 🙂 Liebe Grüsse, Steffi

Valentinstag – Paarshooting zu verschenken

Jedes Jahr kommt er wieder, der Valentinstag oder auch der Tag der Liebe, an dem sich viele plötzlich daran erinnern, was Ihr Leben so besonders macht. Blumen, Schmuck, Musical-, Theater- oder Restaurantbesuche, die Palette der Geschenke ist groß. Doch weshalb nicht auch mal ein Shooting oder Fotos verschenken? Auch den Valentinstag 2015 möchte ich deshalb genau wie im letzten Jahr zum Anlass nehmen, Dir und Deinem Partner im Rahmen einer Verlosung ein Paarhooting zu schenken. 😉

Hast Du Lust, mit Deinem Partner dabei zu sein? Dann bewirb Dich schnell, es ist ganz einfach:

1. Du likest meine Facebook-Fanpage: René Quint – Hochzeitsfotograf & Portraitist
2. Du teilst diesen oder den Fanpage-Beitrag zur Verlosung eines Paarshootings auf Deinem Facebook-Profil
3. Du vervollständigst den Satz: “Liebe ist …” und schreibst ihn als Kommentar unter diesen Beitrag oder unter meinen Post bei Facebook
4. Du schreibst mir eine kurze Mail mit Euren Namen, Eurer Telefonnummer, einem aktuellen Foto, der Kurzgeschichte, wie Ihr Euch kennengelernt habt und einem Hinweis, was Eure Beziehung aus Deinen Augen so Besonders macht.

Einsendeschluss ist der Valentinstag am 14.02.2015 um 24.00 Uhr, dann entscheidet das Los, wer der Gewinner ist!
Euer Einverständnis zur Veröffentlichung der bei Shooting entstandenen Fotos und Eurer Geschichte wird vorausgesetzt!
Einige meiner Paarfotos kannst Du Dir hier anschauen … so oder ähnlich könnten Eure Fotos auch aussehen.

Ich bin gespannt und freue mich auf Eure Kommentare und Mails. 🙂

Viel Glück!

 Valentinstag _ Paarshooting-zu-gewinnen-2015 _ Hochzeitsfotograf Lübeck Hamburg René Quint

Paarshooting in Hamburg mit Ben und Kevin

Fast ein halbes Jahr ist nun schon her, daß ich Ben und Kevin, ein schwules Pärchen, auf dem Christopher-Street-Day angesprochen habe. Damals sah ich sie abseits vom Trubel der feiernden Masse und der lärmenden LKW´s sitzen, ganz mit sich selbst beschäftigt und weit entfernt vom eigentlichen Geschehen. Irgendwie hatten die Beiden etwas, was man heute nur noch selten findet … wahre Zuneigung, Leidenschaft und berennendes Verlangen in den Augen, wenn sie sich gegenseitig ansahen. Das faszinierte mich und deshalb fragte ich sie, ob sie nicht Lust hätten, mal ein Paarshooting mit mir zu machen. 😉
Fast ein halbes Jahr später, ich hatte schon gar nicht mehr daran gedacht, schrieb mir Ben, daß sie gern auf mein Angebot zurückkommen würden. Bei der Terminsuche sagte er mir traurig, daß nicht mehr viel Zeit dafür bleiben würde, denn schon am kommenden Freitag würde Kevin für 2 Jahre zum Studieren nach China gehen. Wow … ich hatte schon reichlich Paare und Hochzeiten fotografiert und doch war dieses Shooting etwas Anderes. Homosexualität und schwule Liebe, ein Thema, welches in Deutschland noch immer zu Diskussionen führt und sicher auch für den Ein- oder Anderen noch immer anstößig ist. Weshalb eigentlich? Haben nicht schwule Paare die gleichen Rechte wie heterosexuelle? Wie sollte ich damit umgehen, zumal das Thema Abschied ja schon von allein dafür sorgte, daß Ben und Kevin einen Kloß im Hals hatten. Ein schmaler Grad, die Innigkeit der Beziehung von Ben und Kevin darzustellen … und hier sage ich es mal mit den Worten, die mir Kevins Mutter nach Erhalt der Fotos schrieb: “Nähe ohne nah zu sein, Zuneigung ohne aufdringlich zu wirken!, und das ohne eine “zur-Schau-Stellung”. Tja und dann war es so weit. Wir trafen uns in der Hafencity, um mit den Möglichkeiten des Themas Reise zu spielen. Ein Kreuzfahrtschiff lag leider an dem Tag nicht vor Anker, also nutzten wir die U-Bahn, eine nahe gelegene Bushaltestelle und alles, was die Hamburger Hafencity hergab, um ein Paarshooting mit dem Gefühl von Weite, Entfernung, Träumen und Abschied zu untermalen. Und ich denke, es ist uns gemeinsam sehr gut gelungen. 😀
Im Rückblick auf das Shooting kann ich nur sagen, daß es eine schöne Erfahrung für mich war und daß es mir wirklich sehr viel Spaß gemacht hat. Wie immer haben wir viel gelacht, auch, wenn das Thema eher ein Ernstes war. Ich wünsche den Beiden unendlich viel Glück und daß sie es gemeinsam schaffen, die schwere Zeit der Trennung zu überstehen. Alles Liebe für Euch Zwei!
Mein Dank gilt auch Kathrin, der Mutter von Kevin, die mir in mehreren Mails Ihre Begeisterung für meine Arbeit mitgeteilt hat und die mir die Erlaubnis gab, Ihre erste Mail hier mit zu veröffentlichen. Allein dafür hat es sich schon gelohnt, Ben und Kevin zu fotografieren. Ich liebe meinen Job und er macht mich sehr glücklich! 😀

An dieser Stelle würde ich mich freuen, wenn Ihr, liebe Fans, hier unter dem Post Eure Meinung zu dem Shooting niederschreibt. Es war für mich ein besonderes Shooting und ich wüßte gern, ob Ihr diese Besonderheit in den Fotos wiederfindet. Ich danke Euch! 🙂

Marco Westfeld - January 24, 2015 - 18:52

Absolut wundervoll!
Jedes Bild für sich ein Unikat und ein jedes drückt soviel Liebe und Zuneigung für den anderen aus, da wird man schon bissl “mittraurig”, weil die beiden nun für eine gewisse Zeit getrennt sind.
Der Fotograf hat hier wieder mal ein Meisterwerk geschaffen, chapeau – ich ziehe meinen Hut vor dir Renè!

Kathrin - January 24, 2015 - 23:49

Du hast es mal wieder geschafft. Die Bilder und die Beiden sind toll. Du hast das Strahlen wieder einfangen können.

admin - January 25, 2015 - 09:02

Danke, Kathrin, manchmal bin ich selbst schon ein bischen verstrahlt! 🙂

admin - January 25, 2015 - 09:03

Lieben Dank, Marco. Schöne Worte, die mir persönlich ein Lächeln auf die Lippen zaubern und mein Herz erfreuen. 🙂

wiebke - February 7, 2015 - 18:34

WOW! so geniale fotos! sensibles thema, absolut frisch, natürlich und passend umgesetzt. tolle ideen hast du und mut, ein schooting am abend zu machen. ich bin sehr beeindruckt und begeistert!

admin - February 7, 2015 - 18:48

Danke Wiebke, Deine Worte lesen sich klasse. Freut mich, daß Dir die Fotos so gefallen. 😉

Kathinka - April 29, 2015 - 05:41

So in sich zufrieden und lächelnd habe ich Ben noch nie gesehen. Tolle Bilder! Damit hast Du beiden eine große Freude gemacht! Dankeschön.

Nadine - November 3, 2015 - 13:02

Diese Bilder sind einfach nur unendlich schön und machen einfach nur Spaß anzuschauen.